Grüne Syke http://gruene-syke.de Der Ortsverband Syke in Niedersachsen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ Europawahl 2019: Katrin Langensiepen in Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ Am 26. Mai wird in Europa gewählt. Für DIE GRÜNEN tritt auf Listenlatz 9 Katrin Langensiepen an. Am 26. Mai wird in Europa gewählt. Für DIE GRÜNEN tritt auf Listenlatz 9 Katrin Langensiepen an. Am Montag, 1. April, war die Kandidatin für das EU-Parlament in Syke zu Gast. Im Gleis 1 im Bahnhofsgebäude stellte sich die 39-Jährige vor. Ihre politischen Schwerpunkte standen auch in Syke im Mittelpunkt: „Ich werde mich um sozialpolitische Themen und um Gleichstellung kümmern.“

Bereits am Nachmittag hatte Katrin den Syker Westflügel besucht und dort sowohl mit Bewohnern als auch den Mitarbeitern des Wohnprojekts an der Grenze Sykes gesprochen. "Mit Menschen mit Behinderungen reden und entscheiden, nicht über sie", lautet der Grundsatz von Katrins Arbeit beim Thema Inklusion. "Mir wurde immer gesagt, ich bekomme keinen Job, ich werde nirgendwo gebraucht. Da habe ich mir gedacht: Dann habe ich ja alle Freiheiten, also sollte ich sie einfach nutzen!"

Vervollständigt wurde der Tag mit Katrin von Willi Grün. Der wortgewandte Senior hat such auf den Weg gemacht nach Europa und stellte sich in Syke solidarisch an die Seite der #FridaysForFuture-Bewegung. Mit Humor und Schlagfertigkeit leitete er den Abend mit Katrin ein.

]]>
Tue, 02 Apr 2019 21:47:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ Bürgerpicknick 2018 im Europagarten Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ Auch beim heutigen Bürgerfest im Syker EuropaGarten waren wir bei gutem Wetter, Live-Musik, Speis... Auch beim heutigen Bürgerfest im Syker EuropaGarten waren wir bei gutem Wetter, Live-Musik, Speis und Trank wieder mit dabei!

]]>
Sun, 12 Aug 2018 20:28:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ Ferienspaßaktion 2018 - Universum Bremen http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ 22 Kinder sind auf Einladung der Syker Grünen am Montag, dem 30.07.18, mit Zug und... 22 Kinder sind auf Einladung der Syker Grünen am Montag, dem 30.07.18,  mit Zug und Straßenbahn ins Universum nach Bremen gefahren. Dort konnten sie sich nach Lust und Laune informieren und experimentieren.

Zum Schluss haben alle versucht gemeinsam ein Auto in die Höhe zu hieven.
Gut gelaunt und wohlbehalten wurden die Kinder nachmittags am Bahnhof wieder abgeholt.

]]>
Wed, 01 Aug 2018 20:43:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ Antwort der Kommunalaufsicht auf unsere Beschwerde gegen Baugebiet http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ Gegen ein geplantes Neubaugebiet in der Grösse von 38.000 Quadratmetern in Syke-Wachendorf entlang... Gegen ein geplantes Neubaugebiet in der Grösse von 38.000 Quadratmetern in Syke-Wachendorf entlang der Strasse "In den Dänen" und der Kreisstrasse aus Richtung Heiligenfelde (Teilbereich 4, auf dem Plan gelb markiert) legte die Gruppe Grüne/Linke bei der Kommunalaufsicht Beschwerde ein. Das geplante Baugebiet hätte erhebliche Auswirkungen auf schützenswerte Landschaft, Natur und Biotope. Unsere Kompromissvorschläge wurden zuvor von allen anderen Fraktionen sowie der Verwaltung vom Tisch gewischt.

Inzwischen ist die Antwort der Kommunalaufsicht eingegangen, der entscheidende Satz aus dem Schreiben lautet: 
"Der TB 4 der geplanten Bauleitplanung der Stadt Syke verstößt daher gegen § 1 Absatz 4 BauGB und gegen § 4 Absatz 1 ROG und ist folglich unzulässig."

Wir werden im nächsten Schritt nun bei der öffentlichen Auslegung der Pläne förmliche Einwendung dagegen erheben, ebenso wie eine Anwohnerin und die Syker Naturschutzverbände. Am Ende des Verfahrens wird der Teilbereich 4 nicht bebaut werden dürfen und die Biotope weiter ungestört bleiben.

]]>
Mon, 02 Jul 2018 20:41:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ Wir kämpfen für die Artenvielfalt! http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ Unser Antrag zum Thema "Artenvielfalt" für den Stadtrat Syke wurde bereits im Ausschuss...

Unser Antrag zum Thema "Artenvielfalt" für den Stadtrat Syke wurde bereits im Ausschuss für Bau und Umwelt am 07.06.2018 besprochen. Unser Ausschussmitglied Heinz-Jürgen Michel berichtet: "Im Bau-Ausschuss wurde unser Antrag in einigen Teilen einstimmig beschlossen, der Antragsteil, der beinhaltet dass in städtischen Pachtverträgen die Pächter*innen keine Totalherbizide wie zum Beispiel Glyphosat verwenden dürfen, wurde aber von der Mehrheit der Landwirte-Fraktionen FWG und CDU abgelehnt." Die Beratung im Stadtrat steht noch aus, wir werden hier darüber weiter informieren!

Unser Antrag im Wortlaut:

Der Rat der Stadt Syke möge beschließen: 

Innerörtliche kommunale Grünflächen werden, wo es fachlich sinnvoll ist, durch Ansaat oder Initialpflanzung mit ein- oder mehrjährigen standortheimischen Blühpflanzen versehen. 

Die Flächen sollen frühestens zu einem Zeitpunkt gemäht werden, zu dem die Blütenpflanzen ausgesamt haben, so dass ihre dauerhafte Erhaltung auch ohne Neueinsaat möglich ist. Auf den Einsatz von Mulchmähern ist dabei zu verzichten. Soweit möglich sollen Blüh- bzw. Altgrasstreifen stehen gelassen werden bzw. die Pflege in Teilmahd erfolgen. 

Landwirtschaftlich genutzte kommunale Wegeseitenränder an Feld- und Wirtschaftswegen werden in ihrer Funktion für Naturhaushalt und den Artenschutz revitalisiert. Sie sind künftig entweder – je nach standörtlicher Eignung - mit feldheckentypischen Gehölzen zu bepflanzen, der natürlichen Sukzession zu überlassen oder mit standortheimischen mehrjährigen Blühpflanzen einzusäen. 

Landwirtschaftliche Nutzflächen im kommunalen Eigentum sollen bevorzugt an ökologisch oder auf andere Weise besonders naturnahe wirtschaftende Betriebe verpachtet werden. Unabhängig von der Pächterin wird in die Pachtverträge ein Verbot des Einsatzes von Totalherbiziden wie Glyphosat und von Neonikotinoiden aufgenommen. Darüber hinaus soll die Anlage von ausreichend breiten Blühstreifen vereinbart werden. 

Begründung: Der Rückgang von Insektenarten nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Die Ursachen hierfür sind weitgehend bekannt: Der Einsatz von Insektiziden, insbesondere der Neonikotinoide, von Herbiziden, Stickstoffeintrag, Wegfall von Brachen und Umbruch oder Intensivierung von Grünland. 

Das trifft auch alle heimischen Wildbienenarten und Honigbienen, deren Rückgang nicht nur ökologische sondern auch erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen durch deren zurückgehende Bestäubungsleistung in der Landwirtschaft hat. 

Der drastische Rückgang vieler Insektenarten ist auch ursächlich für eine ebenfalls stark zurückgehende Vogelpopulation ist. Viele Studien hierzu zeigen, wie dramatisch die Lage ist und mahnen zur Eile, weil sonst der sogenannte »stumme Frühling« in nur wenigen Jahren Wirklichkeit werden könnte. 

 

 

]]>
Sun, 17 Jun 2018 20:55:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/-67e624dbaa/ Die Grünen besuchen den Biohof Kampe http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/-67e624dbaa/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/-67e624dbaa/ Am 19.06. besuchte der Ortsverband der Syker Grünen den Bioland-Hof Kampe in Barrien. Mario Kampe... Am 19.06. besuchte der Ortsverband der Syker Grünen den Bioland-Hof Kampe in Barrien.

Mario Kampe führte die Besucher über das drei Hektar grosse Hofgelände und erläuterte das Geschäftsmodell des Familienbetriebs. Wir besichtigten unter anderem die Gewächshäuser und Anbauflächen, erhielten Tips zum heimischen Gemüseanbau und sahen uns die Bienenstände auf dem Hofgelände an.

Ausserdem erläuterte Mario Kampe den aufgebauten Marktstand und die Sortimentspolitik für den grossen Hofladen. Wir danken Familie Kampe für den freundlichen Empfang und die interessanten Einblicke in ihren Betrieb!


]]>
Sat, 16 Jun 2018 20:37:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/volksradfahren_in_barrien_2018/ Volksradfahren in Barrien 2018 http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/volksradfahren_in_barrien_2018/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/volksradfahren_in_barrien_2018/ Beim diesjährigen Volksradfahren in Barrien konnten wir dem regnerischen Wetter trotzen und auch in... Beim diesjährigen Volksradfahren in Barrien konnten wir dem regnerischen Wetter trotzen und auch in diesem Jahr als Gruppe "Grüne" teilnehmen.

Auf der ca. 26km langen, schön angelegten Tour, konnten wir das Syker Umland erkunden. Vielen Dank an die vielen freiwilligen Helfer und die Organisatoren - es war, wie immer, ein großer Spaß für Jung und Alt. 

 

 

]]>
Mon, 11 Jun 2018 20:08:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/gruene_spargeltour_zur_wassermuehle_neubruchhausen-1/ Grüne Spargeltour zur Wassermühle Neubruchhausen http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/gruene_spargeltour_zur_wassermuehle_neubruchhausen-1/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/gruene_spargeltour_zur_wassermuehle_neubruchhausen-1/ Auch in diesem Jahr führten wir wieder eine gemeinsame Fahrradtour mit allen grünen Freund*innen... Auch in diesem Jahr führten wir wieder eine gemeinsame Fahrradtour mit allen grünen Freund*innen durch.

Vom Syker Rathaus starteten wir und fuhren entlang der Hache mit den Rädern bis zum Restaurant "zum Mühlenteich" in Neubruchhausen.
Dort erwartete uns ein üppiges Spargelmenu und eine große Portion gute Laune :-)

Die nebenan stehende Wassermühle, welche sich derzeit im Umbau bzw. dem Wiederaufbau befindet, konnten wir ebenfalls besuchen. Wir sind schon gespannt auf das Endergebnis!

 

 

 

 

]]>
Mon, 11 Jun 2018 19:49:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_der_gruenen_spendet_baum_des_jahres_fuer_das_rosarium/ Syker Ortsverband der Grünen spendet Baum des Jahres für das Rosarium http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_der_gruenen_spendet_baum_des_jahres_fuer_das_rosarium/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_der_gruenen_spendet_baum_des_jahres_fuer_das_rosarium/ Bereits 2017 besuchte der Syker Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen das Rosarium im Rahmen einer... Bereits 2017 besuchte der Syker Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen das Rosarium im Rahmen einer Fahrradtour und nahm an einer Führung über das weitläufige Gelände teil.
Die Idee begeisterte, insbesondere auch der integrative und
pädagogische Ansatz sowie der Beitrag zum Artenschutz, den das Rosarium leisten will.

In diesem Jahr nun spenden die Syker Grünen anlässlich des am 25. April begangenen "Tages des Baumes" für den neuen Garten- und Landschaftspark in Syke-Wachendorf den Baum des Jahres 2018: Eine Edelkastanie, bekannter unter dem Namen Esskastanie.

Der Baum des Jahres wird jeweils ausgewählt durch die Mitglieder des Kuratoriums Baum des Jahres. Geliebt wird die Esskastanie vor allem wegen ihrer stärkereichen und glutenfreien Früchte, bekannt als Maronen. Sie ist nicht verwandt mit der Rosskastanie, sondern gehört zu den Buchengewächsen und wurde mindestens seit der Römerzeit in
Deutschland kultiviert. Lichte Wälder mit Edelkastanien sind wegen ihrer Strukturvielfalt wertvolle Lebensräume. Sie werden von einer großen Anzahl von Insekten und Käfern besiedelt. An einzelnen Edelkastanien wurden seltene Flechten und Moosarten entdeckt, die teilweise als ausgestorben galten. Auch für die Bienen ist sie eine wichtige Nahrungsquelle. Die Edelkastanie wird in unseren Wäldern als klimatoleranter Baum in Zukunft eine deutlich größere Rolle spielen.

Vertreter*innen der Geschäftsleitung des Rosariums, des Ortsverbands der Syker Grünen und der ortsansässigen Baumschule Wolters nahmen die Pflanzung auf dem Parkgelände am 04.05.2018 um 14 Uhr vor. Dort steht die gespendete Esskastanie bereits an ihrem Platz in der zukünftigen "Allee der Jahresbäume" auf dem Gelände. Wir freuen uns darauf, "unseren" Baum dort in den kommenden Jahren wachsen zu sehen.

]]>
Fri, 04 May 2018 20:53:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/keine_wohnbebauung_auf_kosten_des_artenschutzes/ Keine Wohnbebauung auf Kosten des Artenschutzes! http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/keine_wohnbebauung_auf_kosten_des_artenschutzes/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/keine_wohnbebauung_auf_kosten_des_artenschutzes/ Die Grünen in Syke stemmen sich gemeinsam mit Die Linke im Stadtrat gegen die Wohnbebauung eines... Die Grünen in Syke stemmen sich gemeinsam mit Die Linke im Stadtrat gegen die Wohnbebauung eines wertvollen Biotops in Wachendorf!

In dem Gebiet, das nach dem Willen der Wählervereinigung Wachendorf, des Ortsbürgermeisters und der Syker Verwaltung künftig als mögliche Baufläche ausgewiesen werden soll, finden bedrohte "Rote-Liste-Arten" noch eine Heimat. Hier fliesst noch ein naturnaher Bach, wachsen die bedrohten Walzenseggen, finden Fledermäuse und Kröten und zahlreiche Vogelarten Unterschlupf. Wir kündigten bereits im Bauausschuss unseren Widerstand an. Mögliche Alternativflächen wurden gar nicht erst überprüft!

Nun machen wir Ernst: Wir haben beim Landkreis Diepholz Fachaufsichtsbeschwerde gegen diese Planungen eingereicht, das Vorhaben muss nun überprüft werden! Trotzdem wurde von allen anderen Parteien der Vorschlag der Verwaltung in einer Abstimmung im Stadtrat durchgewunken.

]]>
Wed, 02 May 2018 21:07:00 +0200