Grüne Syke http://gruene-syke.de Der Ortsverband Syke in Niedersachsen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/der_hohlweg_beim_hallenbad_ein_schuetzenswertes_stueck_syke-1/ Der Hohlweg beim Hallenbad: Ein schützenswertes Stück Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/der_hohlweg_beim_hallenbad_ein_schuetzenswertes_stueck_syke-1/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/der_hohlweg_beim_hallenbad_ein_schuetzenswertes_stueck_syke-1/ Am Pfingstmontag hatte der grüne Ortsverband Syke zu einem Spaziergang in den Hohlweg am Syker... Am Pfingstmontag hatte der grüne Ortsverband Syke zu einem Spaziergang in den Hohlweg am Syker Hallenbad eingeladen, der schon auf einer Karte von 1773 eingezeichnet ist und der bis circa 1900 als Direktverbindung zwischen Syke und Henstedt genutzt wurde. Rund 35 Interessierte folgten der Anregung und entdeckten alte Baumriesen und schöne Panoramen entlang der dortigen Pferdeweide. Im mittleren Abschnitt eröffnete sich ihnen auf der einen Seite der Blick auf mangrovenähnliche Wurzelgeflechte mächtiger alter Buchen und auf der anderen eine traumhafte Aussicht aufs Hachetal sowie über die Felder Richtung Hoope.

Die Idylle könnte demnächst gestört werden, wenn die Stadt ihre Pläne verwirklicht, das Areal neben dem Hallenbad mit Wohnhäusern zu bebauen. Laut der Vorentwürfe rücken die Grundstücke viel zu nah an den alten Baumbestand heran. Nach Meinung der Grünen muss hier unbedingt eine breite Pufferzone eingeplant werden.

Der grüne Ortsverband plant weitere abwechslungsreiche Veranstaltungen, um noch mehr Menschen dieses besonders schöne Fleckchen von Syke zu zeigen und für dessen Erhalt zu werben. Die Termine für die unterschiedlichen Veranstaltungen werden zeitnah bei Facebook und auf der Website der Syker Grünen bekannt gegeben.

]]>
Sun, 16 Jun 2019 17:49:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/unser_standpunkt_zum_thema_windenergie_in_syke/ Unser Standpunkt zum Thema Windenergie in Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/unser_standpunkt_zum_thema_windenergie_in_syke/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/unser_standpunkt_zum_thema_windenergie_in_syke/ Aufgrund aktueller Irritationen in der Lokalpresse teilen wir hiermit als grüner Ortsverband (OV)... Aufgrund aktueller Irritationen in der Lokalpresse teilen wir hiermit als grüner Ortsverband (OV) von Bündnis 90/Grüne unsere Position zum Thema regenerative Energie und Naturschutz mit. Der Text ist infolge der Berichterstattung im Rahmen unserer jüngsten Verbandssitzung entstanden und spiegelt den dabei gefundenen Konsens aller anwesenden OV-Mitglieder wider:

Die Grünen in Syke sind grundsätzlich für einen moderaten, ökologisch und sozial verträglichen Ausbau der Windenergie. Dabei sind Natur- und Landschaftsschutzbelange ebenso zu berücksichtigen wie eine Einbeziehung alternativer Formen nachhaltiger Energiegewinnung (insbesondere Solarenergie). Außerdem sollten aber auch Möglichkeiten zur Energieeinsparung viel intensiver geprüft und genutzt werden.

Bei der Windenergie sollte es vorrangig um das Repowering - das Ersetzen alter Kraftwerksteile zur wirkungsvolleren Stromerzeugung durch neue Anlagenteile - gehen. Dies gilt aufgrund der begrenzten Standortflächen insbesondere für die Region Syke. Allerdings ist auch zu prüfen, ob bestehende und weiterhin funktionsfähige Anlagen – im Sinne eines Ressourcen schonenden Konzepts - nicht weiter betrieben werden können (ggf. in anderer Trägerschaft), selbst wenn sie nicht mehr aktuellen Effizienz- und Förderkriterien entsprechen. Bürgerinitiativen (z.B.: Energie in Bürgerhand) sollen dabei gestärkt werden.

Neue mögliche Standorte müssen unter den genannten Kriterien sowie in transparenten Verfahren von Anfang an unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger geprüft werden.

]]>
Wed, 12 Jun 2019 22:25:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/seid_dabei_beim_stadtradeln/ Seid dabei beim Stadtradeln! http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/seid_dabei_beim_stadtradeln/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/seid_dabei_beim_stadtradeln/ Die Syker Grünen machen mit beim Stadtradeln 2019! Jeder Syker und alle, die hier arbeiten, laden... Die Syker Grünen machen mit beim Stadtradeln 2019! Jeder Syker und alle, die hier arbeiten, laden wir ein, in unserem Team mitzufahren - egal ob grün oder nicht.

Beim Stadtradeln gilt es auch in diesem Jahr, viele Kilometer eben nicht mit dem Auto, sondern mit dem Rad hinter sich zu bringen. Als Team sammeln wir gemeinsam Kilometer und tun so etwas ganz bewusst für die Umwelt. Die Entfernung, die wir zurücklegen, sammeln wir per App oder über die Stadtradeln-Homepage.

Die Anmeldung in unserem Team ist möglich unter, eingeladen ist jeder, der gerne mit uns auf dem Rad unterwegs ist - egal ob Parteimitglied oder nicht: Für unser Team registrieren

]]>
Tue, 21 May 2019 15:49:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_waehlt_seinen_vorstand_neu/ Syker Ortsverband wählt seinen Vorstand neu http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_waehlt_seinen_vorstand_neu/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/syker_ortsverband_waehlt_seinen_vorstand_neu/ Der Syker Ortsverband der Grünen hat am 14. Mai seinen Vorstand neu gewählt. An der Spitze ersetzt... Der Syker Ortsverband der Grünen hat am 14. Mai seinen Vorstand neu gewählt. An der Spitze ersetzt Matthias Oerke den auf eigenen Wunsch aus dem Gremium scheidenden Patrick Kloth.

An Matthias Seite steht wie zuletzt auch Marita Thiel-Wolf. Als Beisitzer und Beisitzerin wurden Gerhard Finger und Inga-Brita Thiele gewählt. Jutta Filikowski ist unsere alte und neue Kassenwartin.

Alle Positionen wurden ohne Gegenstimme besetzt, der Vorstand ist laut Satzung für zwei Jahre gewählt worden.

Unser besonderer Dank gilt Patrick für seine im Vorstand geleistete Arbeit! Trotz vieler Pflichten in Job und Familie betonte er, auch weiterhin aktiv für die Syker Grünen engagiert zu bleiben.

]]>
Sun, 19 May 2019 12:02:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wahlkampf_fuer_ein_neues_europa_rund_um_den_europagarten/ Wahlkampf für ein neues Europa rund um den EuropaGarten http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wahlkampf_fuer_ein_neues_europa_rund_um_den_europagarten/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wahlkampf_fuer_ein_neues_europa_rund_um_den_europagarten/ Der 11. Mai war nicht nur der Tag des ersten Syker Hachelaufs, sondern auch ein Tag voller grüner... Der 11. Mai war nicht nur der Tag des ersten Syker Hachelaufs, sondern auch ein Tag voller grüner Europawahlkampf-Aktionen.

Wir haben eine Fahrrad-Sternfahrt zum EuropaGarten unternommen und beim Syker Wochenmarkt an unserem Informationsstand mit vielen Menschen konstruktiv über die Wahlen am 26. Mai gesprochen.

Im Europagarten informierte Peter Henze auf unterhaltsame Weise über Europa und die Herausforderungen an die EU.

]]>
Sat, 18 May 2019 19:50:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ Europawahl 2019: Katrin Langensiepen in Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/europawahl_2019_katrin_langensiepen_in_syke/ Am 26. Mai wird in Europa gewählt. Für DIE GRÜNEN tritt auf Listenlatz 9 Katrin Langensiepen an. Am 26. Mai wird in Europa gewählt. Für DIE GRÜNEN tritt auf Listenlatz 9 Katrin Langensiepen an. Am Montag, 1. April, war die Kandidatin für das EU-Parlament in Syke zu Gast. Im Gleis 1 im Bahnhofsgebäude stellte sich die 39-Jährige vor. Ihre politischen Schwerpunkte standen auch in Syke im Mittelpunkt: „Ich werde mich um sozialpolitische Themen und um Gleichstellung kümmern.“

Bereits am Nachmittag hatte Katrin den Syker Westflügel besucht und dort sowohl mit Bewohnern als auch den Mitarbeitern des Wohnprojekts an der Grenze Sykes gesprochen. "Mit Menschen mit Behinderungen reden und entscheiden, nicht über sie", lautet der Grundsatz von Katrins Arbeit beim Thema Inklusion. "Mir wurde immer gesagt, ich bekomme keinen Job, ich werde nirgendwo gebraucht. Da habe ich mir gedacht: Dann habe ich ja alle Freiheiten, also sollte ich sie einfach nutzen!"

Vervollständigt wurde der Tag mit Katrin von Willi Grün. Der wortgewandte Senior hat such auf den Weg gemacht nach Europa und stellte sich in Syke solidarisch an die Seite der #FridaysForFuture-Bewegung. Mit Humor und Schlagfertigkeit leitete er den Abend mit Katrin ein.

]]>
Tue, 02 Apr 2019 21:47:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ Bürgerpicknick 2018 im Europagarten Syke http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/buergerpicknick_2018_im_europagarten_syke/ Auch beim heutigen Bürgerfest im Syker EuropaGarten waren wir bei gutem Wetter, Live-Musik, Speis... Auch beim heutigen Bürgerfest im Syker EuropaGarten waren wir bei gutem Wetter, Live-Musik, Speis und Trank wieder mit dabei!

]]>
Sun, 12 Aug 2018 20:28:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ Ferienspaßaktion 2018 - Universum Bremen http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/ferienspassaktion_2018_universum_bremen/ 22 Kinder sind auf Einladung der Syker Grünen am Montag, dem 30.07.18, mit Zug und... 22 Kinder sind auf Einladung der Syker Grünen am Montag, dem 30.07.18,  mit Zug und Straßenbahn ins Universum nach Bremen gefahren. Dort konnten sie sich nach Lust und Laune informieren und experimentieren.

Zum Schluss haben alle versucht gemeinsam ein Auto in die Höhe zu hieven.
Gut gelaunt und wohlbehalten wurden die Kinder nachmittags am Bahnhof wieder abgeholt.

]]>
Wed, 01 Aug 2018 20:43:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ Antwort der Kommunalaufsicht auf unsere Beschwerde gegen Baugebiet http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/antwort_der_kommunalaufsicht_auf_unsere_beschwerde_gegen_baugebiet/ Gegen ein geplantes Neubaugebiet in der Grösse von 38.000 Quadratmetern in Syke-Wachendorf entlang... Gegen ein geplantes Neubaugebiet in der Grösse von 38.000 Quadratmetern in Syke-Wachendorf entlang der Strasse "In den Dänen" und der Kreisstrasse aus Richtung Heiligenfelde (Teilbereich 4, auf dem Plan gelb markiert) legte die Gruppe Grüne/Linke bei der Kommunalaufsicht Beschwerde ein. Das geplante Baugebiet hätte erhebliche Auswirkungen auf schützenswerte Landschaft, Natur und Biotope. Unsere Kompromissvorschläge wurden zuvor von allen anderen Fraktionen sowie der Verwaltung vom Tisch gewischt.

Inzwischen ist die Antwort der Kommunalaufsicht eingegangen, der entscheidende Satz aus dem Schreiben lautet: 
"Der TB 4 der geplanten Bauleitplanung der Stadt Syke verstößt daher gegen § 1 Absatz 4 BauGB und gegen § 4 Absatz 1 ROG und ist folglich unzulässig."

Wir werden im nächsten Schritt nun bei der öffentlichen Auslegung der Pläne förmliche Einwendung dagegen erheben, ebenso wie eine Anwohnerin und die Syker Naturschutzverbände. Am Ende des Verfahrens wird der Teilbereich 4 nicht bebaut werden dürfen und die Biotope weiter ungestört bleiben.

]]>
Mon, 02 Jul 2018 20:41:00 +0200
http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ Wir kämpfen für die Artenvielfalt! http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ http://gruene-syke.de/nachrichten/mehr-lesen/article/wir_kaempfen_fuer_die_artenvielfalt/ Unser Antrag zum Thema "Artenvielfalt" für den Stadtrat Syke wurde bereits im Ausschuss...

Unser Antrag zum Thema "Artenvielfalt" für den Stadtrat Syke wurde bereits im Ausschuss für Bau und Umwelt am 07.06.2018 besprochen. Unser Ausschussmitglied Heinz-Jürgen Michel berichtet: "Im Bau-Ausschuss wurde unser Antrag in einigen Teilen einstimmig beschlossen, der Antragsteil, der beinhaltet dass in städtischen Pachtverträgen die Pächter*innen keine Totalherbizide wie zum Beispiel Glyphosat verwenden dürfen, wurde aber von der Mehrheit der Landwirte-Fraktionen FWG und CDU abgelehnt." Die Beratung im Stadtrat steht noch aus, wir werden hier darüber weiter informieren!

Unser Antrag im Wortlaut:

Der Rat der Stadt Syke möge beschließen: 

Innerörtliche kommunale Grünflächen werden, wo es fachlich sinnvoll ist, durch Ansaat oder Initialpflanzung mit ein- oder mehrjährigen standortheimischen Blühpflanzen versehen. 

Die Flächen sollen frühestens zu einem Zeitpunkt gemäht werden, zu dem die Blütenpflanzen ausgesamt haben, so dass ihre dauerhafte Erhaltung auch ohne Neueinsaat möglich ist. Auf den Einsatz von Mulchmähern ist dabei zu verzichten. Soweit möglich sollen Blüh- bzw. Altgrasstreifen stehen gelassen werden bzw. die Pflege in Teilmahd erfolgen. 

Landwirtschaftlich genutzte kommunale Wegeseitenränder an Feld- und Wirtschaftswegen werden in ihrer Funktion für Naturhaushalt und den Artenschutz revitalisiert. Sie sind künftig entweder – je nach standörtlicher Eignung - mit feldheckentypischen Gehölzen zu bepflanzen, der natürlichen Sukzession zu überlassen oder mit standortheimischen mehrjährigen Blühpflanzen einzusäen. 

Landwirtschaftliche Nutzflächen im kommunalen Eigentum sollen bevorzugt an ökologisch oder auf andere Weise besonders naturnahe wirtschaftende Betriebe verpachtet werden. Unabhängig von der Pächterin wird in die Pachtverträge ein Verbot des Einsatzes von Totalherbiziden wie Glyphosat und von Neonikotinoiden aufgenommen. Darüber hinaus soll die Anlage von ausreichend breiten Blühstreifen vereinbart werden. 

Begründung: Der Rückgang von Insektenarten nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Die Ursachen hierfür sind weitgehend bekannt: Der Einsatz von Insektiziden, insbesondere der Neonikotinoide, von Herbiziden, Stickstoffeintrag, Wegfall von Brachen und Umbruch oder Intensivierung von Grünland. 

Das trifft auch alle heimischen Wildbienenarten und Honigbienen, deren Rückgang nicht nur ökologische sondern auch erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen durch deren zurückgehende Bestäubungsleistung in der Landwirtschaft hat. 

Der drastische Rückgang vieler Insektenarten ist auch ursächlich für eine ebenfalls stark zurückgehende Vogelpopulation ist. Viele Studien hierzu zeigen, wie dramatisch die Lage ist und mahnen zur Eile, weil sonst der sogenannte »stumme Frühling« in nur wenigen Jahren Wirklichkeit werden könnte. 

 

 

]]>
Sun, 17 Jun 2018 20:55:00 +0200